Betreuung von Kinder aus Flüchtlingsfamilien

Gruppenfoto Betreuer und Familie

Die Menschen, die vor Krieg und Gewalt fliehen, brauchen unsere Hilfe. Ganz besonders die Kinder. Unter den Flüchtlingen, die nach NRW kommen, sind zahlreiche Kinder, die einen Anspruch auf einen Kindergartenplatz haben. Da sie zu einem Zeitpunkt kommen, wo das Kindergartenjahr oft schon begonnen hat und sie daher am Regelangebot nicht teilhaben können, hat der SkF Datteln unter dem Stichwort "Brückenprojekte" Angebote für Flüchtlingskinder von 1 bis 6 Jahren entwickelt.

An zwei Nachmittagen in der Woche werden die Kinder und Ihre Eltern von pädagogischen Fachkräften an die Form der Kindertagsbetreuung herangeführt. Es werden Gruppenspiele, Bastelarbeiten und Spiele im Freien angeboten. Ziel ist es, die Kinder motorisch und sprachlich zu fördern und ihnen bei der Integration in Deutschland zu helfen.

Da den meisten Flüchtlingen die Betreuungsangebote aus ihrer Heimat nicht bekannt sind, wird so die erste Brücke zur Integration innerhalb der deutschen Gesellschaft gebaut. Um die Betreuung der individuellen Bedürfnisse der Familien zu verbessern, werden ergänzend ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht.

Diese Angebote finden an 5 Standorten statt:

Familienzentrum St. Amandus

Marienstraße 19
45711 Datteln

dienstags und donnerstags
14.00 - 17.00 Uhr

Johanniter - Familienzentrum

Lohstr. 2
45711 Datteln

montags und mittwochs
14.15 - 17.15 Uhr


Kindergarten St. Josef

Lehastr. 5
45739 Oer-Erkenschwick

dienstags und donnerstags
14.00 - 17.00 Uhr


Kindergarten St. Placida

Hilberstr. 30
45731 Waltrop

dienstags und donnerstags
14.15 - 17.15 Uhr

AWO Kindergarten

Ketteler Str. 29
45731 Waltrop

dienstags und donnerstags
13.15 - 16.15 Uhr

Ihre Ansprechpartnerin

Karin Müller
Telefon: 02363 - 91 00 942