Wenn Besuchskontakte zu scheitern drohen

Jedes Kind hat ein Recht auf Kontakt mit seinen Eltern. Wenn es getrennt lebenden Eltern nicht gelingt, das Umgangsrecht des Kindes mit beiden Elternteilen zufriedenstellend zu regeln, kann der Allgemeine Soziale Dienst der Stadt einen begleiteten Umgang einrichten und uns damit beauftragen.

Unser Angebot

  • Wir unterstützen bei der Erhaltung, Entwicklung oder Wiederherstellung der Beziehung zwischen Kind und dem umgangsberechtigten Elternteil.
  • Eltern erhalten die Möglichkeit, in einem Spielzimmer oder an einem neutralen Ort ihr Kind zu treffen.
  • Wir unterstützen Eltern bei der Entwicklung ihrer Kontaktfähigkeit in Bezug auf das Kind.
  • Für beide Eltern stehen Fachkräfte für begleitende Gespräche zur Verfügung.
  • Wir helfen dabei, dass die vereinbarten Kontakte regelmäßig umgesetzt werden.
  • Wir unterstützen die Eltern dabei, zukünftig eigenständig Absprachen zum Umgang zu treffen.

Kontakt

Karin Müller

Telefon: 02363 - 9 10 09 42
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!