Im existenziellen Schwangerschaftskonflikt (ohne Beratungsschein)

Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und Sorgen:

  • „Wie kann es weitergehen?”
  • „Soll ich das Kind bekommen?”
  • „Wie soll ich mich so schnell entscheiden können?”
  • „Was biete ich meinem Kind?”
  • „Wie soll ich das finanziell schaffen?”
  • „Kann ich überhaupt Mutter sein?”
  • „Was werden meine Eltern sagen?”
  • „Wie wird mein Freund/Partner reagieren?”

Wir bieten Ihnen

  • Raum, über Ihre Entscheidungsmöglichkeiten nachzudenken
  • die Chance, neue Perspektiven zu entwickeln
  • Informationen über gesetzliche Hilfen, staatliche und kirchliche Unterstützung
  • Hilfe auch nach der Krisenzeit, wie immer Sie sich entscheiden